9.12.2016, 19.15 Uhr: Pilgerportrait: 2 Missionare in Papua Neuguinea

1 Dez

Unser Weihnachtstermin ist immer etwas anders! Diesmal besonders. Nämlich:

Zwei Pilgerportraits.

Waldemar vor dem Kloster Kreuzberg

Waldemar vor dem Kloster Kreuzberg

Schon seit 2011 besucht Waldemar die Pilgerherberge im Alltag. Wer ihn aus der Pilgerherberge kennt, der kennt ihn als den friedvollen, der nie seine innere Ruhe verliert und stets lächelt. Der unterwegs gern an jedem Gartenzaun stehenbleibt, mit allen Menschen am Weg schnell ins Gespräch kommt.

Erst nach einem halben Jahr erfuhren wir mehr von ihm. Nämlich an jenem Abend, als eigentlich Glowi seinen Vortrag halten sollte und nicht kommen konnte und der sich dann zu einem der spannendsten Abenden überhaupt entwickelte, weil wir einfach frei unsere Geschichten miteinander teilten.

Flagge von Neu Guinea mit dem Paradiesvogel

Flagge von Neu Guinea mit dem Paradiesvogel

Und seine war eben ganz besonders: Waldemar war seit 1971 als Steyler Missionar und Priester in Papua Neuguinea in verschiedenen Gemeinden und hat unsere Gespräch gleich einmal bis ans andere Ende der Welt erweitert und über die Mission und ihre Bedeutung und Sinnhaftigkeit für die lokale Bevölkerung als Gegengewicht zu modernen Glücksrittern dargestellt.

Jesus im Bilum, der traditionellen Netztasche

Jesus im Bilum, der traditionellen Netztasche für Babies in Papua Neuguinea

Die über 800 Stämme (samt Sprachen) Papua Neuguineas zählen zu den sogenannten Naturvölkern. Sie sind heute aber alle dabei sich zu wandeln und zu verändern. Ein Großteil gehört bereits der christlichen Religion an. Die traditionelle Kunst aus alter Zeit, wie sie in unseren Räumen gezeigt wird, gehört meist der Vergangenheit an. In jüngster Zeit entstanden aber auch christliche Objekte.

Waldemar war mit uns bei vielen Probepilgerwegen und im Frühjahr 2014 auf der Tour von Eisenach zum Kloster Kreuzberg. Er hat uns im November 2013 den Inhalt und Ablauf katholische Messe erklärt, damit alle Pilger in Spanien verstehen, was denn in der Messe passiert, wenn Sie spätestens in Santiago de Compostela an der Pilgermesse teilnehmen.

Theo auf dem Rennsteig

Theo auf dem Rennsteig

Im Frühjahr stellte er uns beim Probepilgern 2012 seinen Bruder Theo vor. Und lange dachte ich, mit Bruder war leiblicher Bruder gemeint. Bis ich verstand: Theo ist Waldemars Ordensbruder und war auch als Steyler Missionar in Papua Neuguinea.

Theo hat sowohl ein Bankausbildung wie für ein Studium der Theologie und Philosophie entschlossen, setzte seine Studien später in Chicago fort im Bereich Wirtschaft und Accounting.

Die Jahre in Papua New Guinea: Die ersten 4 Jahre 1969- 72 war er unter Vertrag bei Misereor, Deutschland, im Aufbau für ein Katholisches Lehrer Gymnasium. Weitere Jahrzehnte in der Diözese Madang, als Missionssekretär für das Erzbistum Madang: Aufbau neuer Pfarreien – Schulen – Gymnasium, und mit im Aufbau der Divine Word University, Madang. www.dwu.ac.pg.

mission-australien

mission-afrika1989- 2011, wurde er nach Australien berufen für den Provinzialrat und als Missionssekretär. Die große Herausforderung war in Australien mit an den Aufbau der Steyler Gesellschaft in Australien und New Zealand, für den Aufbau von verschieden Pfarreien, und an der Struktur und Ausbildung von Studenten mitzuarbeiten. Ach – bevor ich jetzt noch mehr schreibe: Mehr wird er Euch selbst erzählen.

Bei unserem Dezembertermin werden Waldemar und Theo von ihrer Zeit in Downunder als Steyler Missionare in Papua Neuguinea und Australien berichten. Sie werden uns von dieser fernen Insel nahe Australien erzählen, vom Alltag im Missionsdienst, von Gottes Wirken und von ihren Begegnungen und Erlebnissen mit den Menschen vor Ort.

Unsere 2 pilgernden Steyler Missionare Waldemar und Theo

Unsere 2 pilgernden Steyler Missionare Waldemar und Theo

Weil Weihnachten ist und auf Wunsch vieler: Tombola

Darüberhinaus veranstalten wir eine Tombola zugunsten der Steyler Mission. Wie im letzten Jahr bringt jeder einfach etwas hübsch eingepackt mit, was für Pilger gut und sinnvoll ist – möglichst so im einstelligen Preisniveau, es geht ja um die guten, einfachen Pilger-Ideen. Wir vergeben dann eine Nummer dafür und es kommt auf den Tombolatisch. Für jedes Los steckt Ihr einfach eine Spende in den Steyler Spendentopf. Natürlich könnt Ihr auch darüberhinaus, wenn Ihr eh zu Weihnachten etwas spendet und für dieses Jahr den Empfänger noch nicht kennt, den Steylern auch Eure Weihnachtsspende übergeben oder überweisen. Theo und Waldemar sagen Euch ja genau, was damit gemacht wird.

Für das House of One haben wir übrigens im November 176 Euro gesammelt. Victoria hat es gleich am nächsten Tag eingezahlt. Knapp 18 Steine sind jetzt von uns. Herzliche Dank und ebensolche Grüße sendet daher eine begeisterte Victoria (das war aber auch ein toller Abend!!).

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen für das Treffen:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10405 Berlin. Mithilfe beim Stühlerücken vorher, Tombola-Organisation und Aufräumen hinterher ist ausdrücklich erwünscht:-).

Wenn jemand neu ist und noch ein paar wichtige Infos vor dem Loslaufen oder noch einen Pilgerpass braucht, schaffen wir das trotzdem. Also: Bitte diesmal 4 Dinge mitbringen, weil ja Weihnachten ist:

  • einen Beitrag zum Pilgerbuffet,
  • einen Beitrag für die Tombola,
  • Geld für die Raumspende mitbringen – und
  • falls Ihr auch ein Los kaufen wollt.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9). Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: