14.10.2016, 19.15 Uhr: Caminho Português

9 Okt
Porto - Anfang oder Mittelpunkt des Caminho Português

Porto – Anfang oder Mittelpunkt des Caminho Português

Achtung: Für alle die, die mir zwischenzeitlich Whatsapp-Nachrichten geschickt haben und noch auf Antwort warten. Ich habe zwischenzeitlich aus Datenschutzgründen Whatsapp gelöscht und werde es nicht mehr verwenden. Bitte nochmals per Email schreiben oder über Threema, danke.

Nun zum Oktober-Thema: Der Caminho Português erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und das liegt nicht nur an seiner urlaubstauglichen Kompaktheit. Dieses und letztes Jahr sind eine Menge Pilger aus Berlin in Portugal gepilgert. Einige Rückkehrer werden von Ihrem Weg erzählen. Dabei erfahren wir sowohl von der Inlandsroute wie vom Camino Espiritual und der Küstenvariante.

Es sind alle Camino-Português-Pilger eingeladen, einen Stick mit Fotos mitzubringen und von Ihrer Tour zu erzählen. Welcher Streckenabschnitt, welcher Ort hat Euch am besten gefallen? Welches war Eure Lieblingsherberge? Was könnt Ihr empfehlen? Was sollte man unbedingt machen? Was kann man sich „knicken“? Welches Erlebnis hat Euch am meisten beeindruckt? Wie war die Ankunft in Santiago? Noch in Finisterra gewesen?

Immer einen Umweg wert: Pilgerherberge und Kloster Herbón

Immer einen Umweg wert: Pilgerherberge und Kloster Herbón

Dazu gibt es natürlich Daten und Fakten vom Weg für alle, die sich selbst auf den Weg machen wollen. Bom Caminho!

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen für das Treffen:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10405 Berlin. Mithilfe beim Stühlerücken vorher und Aufräumen hinterher ist ausdrücklich erwünscht:-) Achtung: Zeitgleich zu unserem Treffen findet diesmal in der Aula der Edith-Stein-Schule ein Klavier-Konzert statt, bitte nicht verlaufen. Unser Raum geht von der Küche nach rechts ab.

Am hoffentlich portugiesisch-lastigen Pilgerbuffet (Vinho Verde? Bacalhau?) können natürlich auch andere Pilgerthemen angsprochen werden, vor allem, wenn jemand neu ist und noch ein paar wichtige Infos vor dem Loslaufen oder noch einen Pilgerpass braucht. Bitte einen Beitrag zum Pilgerbuffet und Geld für die Raumspende mitbringen.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9). Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: