12.8.2016, 19.15 Uhr: Was ist Pilgern? Philosophischer Salon

25 Jul

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

20160522_085024im August wollen wir uns entspannt zum Philosophieren zusammensetzen: Was ist Pilgern? Wer ist ein Pilger? Wer ist ein Wanderer? Es geht dabei nicht dazu, anschließend einer Meinung zu sein, sondern die eigene Meinung kommunikativ zu entwickeln und auf den nächsten Weg mitzunehmen.

Zum Anfang werde ich ein paar Impulse geben, ab dann seid Ihr alle dran, Euch auf zu beteiligen. Ich glaube, das wird ein richtig interessanter Abend.

Darüberhinaus werde ich die Infos zum nächsten Septemberpilgern auf dem Jakobsweg Frankfurt/Oder-Leipzig nach Torgau mitbringen und ihr könnt Euch direkt vor Ort auf die begehrtesten Plätze der Teilnehmerliste eintragen.

Am Pilgerbuffet können natürlich auch andere Pilgerthemen angsprochen werden, vor allem, wenn jemand neu ist und noch ein paar wichtige Infos vor dem Loslaufen braucht. Bitte einen Beitrag zum Pilgerbuffet und Geld für die Raumspende mitbringen.

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen für das Treffen:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10405 Berlin. Mithilfe beim Stühlerücken vorher und Aufräumen hinterher ist ausdrücklich erwünscht:-)

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9). Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Advertisements

Eine Antwort to “12.8.2016, 19.15 Uhr: Was ist Pilgern? Philosophischer Salon”

  1. Pilgerin Kati 26. Juli 2016 um 02:55 #

    Schreibt hinterher mal drüber. Das wäre interessant. Bin beim Pilgern auf mich selbst angewiesen, gehe alleine los, aber bleibe meist nicht alleine. Unterwegs lerne ich andere Pilger kennen. Wenn man als Pilger allein in einem Kloster ankommt ist es richtig cool. Man macht einfach das, was die Schwestern auch machen und geht mit. Pilgergruppen bleiben im Kloster für sich, ich bleibe bei den Schwestern. Unterwegs bete ich oft den Rosenkranz, so gut wie es geht, bin ev. Es ist faszinierend und beim Pilgern zieht es mich zu Klöstern hin. Warum? Weis ich nicht…. Wandern ist etwas anderes. Als Waldläufer unterwegs sein ist auch wieder etwas anderes. Schreibt mal was bei euren Treffen heraus kommt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: