13.11.2015, 19.15 Uhr: Camino Lebaniego / Camino del Norte

6 Nov

Nachdem wir zwei Monate Pause für öffentliche Treffen hatten, geht es jetzt wieder los. Diesmal werden wir von Spaniens Norden hören und zwar:

Pilgern nach Santo Toribio

Pilgern nach Santo Toribio

Wer den Camino del Norte ab Bilbao entlang geht, trifft ab dem Ort Santillana del Mar auf eine Art „Pilger-Geheimzeichen“: ein rotes Kreuz mit einem fehlenden „Arm“ auf der linken Seite. Kurz nach San Vincente de la Barquera zweigt sich plötzlich ein weiterer Weg vom Jakobsweg ab. Dieser führt nach Südwesten in die Berge „Picos de Europa“.

Wer ihm folgt, wandert 3-5 Tage durch schöne Täler und über spannende Höhen zum Kloster Santo Toribio. Im kantabrischen Heiligen Jahr ist dieser Weg überlaufen – in der übrigen Zeit wird er zur einsamen Quelle der Inspiration… mit einem überraschenden Ziel.

Kurzer Vortrag mit Bildern und Reader als Nachpilger-Hilfe. Referent: Sebastian Leenen, www.wandernmitgott.de

Pilgern nach Santo Toribio

Pilgern nach Santo Toribio

Anschließend wird uns Martin von den zwei Seiten des Camino del Norte berichten. Eigentlich wollte er das schon vor einem Monat tun, aber ich hatt es einfach nicht mehr geschafft, das vorzubereiten, daher also dieses Mal. Beide Themen passen schön zueinander.

logo_jakobusgesellschaftDieser Termin ist eine gemeinsame Veranstaltung der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V. und der Pilgerherberge im Alltag.

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen für das Treffen am 13.11.2015:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10407 Berlin.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9)

Wir fangen um 19.15 Uhr an, so können alle, die wollen, um 18.30 Uhr an der Messe teilnehmen. Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Wir bitten um eine Raumspende/Donativo für unseren Gastgeber, die Gemeinde Corpus Christi / das Herz-Jesu-Kloster und einen Beitrag zum Pilgerbuffet. Ansonsten stelle ich natürlich gern wieder Pilgerpässe aus, spanische und regionale Pilgerpässe.

Und nun noch eine Vorankündigung:

4.12.2015: Jubiläum der Pilgerherberge im Alltag

Im Dezember haben wir 5 Jahre Pilgerherberge im Alltag voll und das wollen wir miteinander richtig feiern. Der Termin liegt diesmal auf dem 1. Freitag im Monat, da ich am 2. Freitag diesmal zur Kur bin, das ließ sich jetzt nicht mehr anders regeln.Das Programm ist noch in Arbeit. Also bitte schon mal den Termin vornotieren und vor allem: Hinkommen!

¡Viva la fiesta!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: