10. Juli 2015, 19.15 Uhr: Hola, je speak pellegrino – Sprache auf dem Camino

29 Jun

Aus aktuellem Anlass eine Bitte für Pilgerpass-Suchende: Bitte geht nicht einfach in das Büro des Herz-Jesu-Kloster im St. Katharinenstift noch ins Pfarrbüro von Corpus Christi. Dort gibt es keine Pilgerpässe, wirklich!! Außerhalb der Treffen nur in eiligen Fällen bei mir direkt und dafür muss man mit mir gemailt oder gesprochen haben. Und bitte schaut VORHER auf unsere Seite, ob wir an dem Freitag überhaupt da sind. Das letzte Mal war Kino, davor Probepilgern, da sind einige umsonst dort gewesen.

Sprachliche Brückenschläge erforderlich...

Sprachliche Brückenschläge erforderlich…

Liebe Pilgerinnen und Pilger, peregrinos, pilgrims, pelerins e pellegrini!

Da ich mal wieder unterwegs eine neue Sprache gelernt habe – italienisch – dachte ich, Sprache ist für uns ein gutes Thema. Nach dem Turmbau zu Babel hat der Mensch, vor allem der Pilger ja doch mehr Herausforderungen in der Kommunikation als vorher. Wie steht es denn nun damit auf dem Camino, der Via oder dem Weg?

Lasst uns vergnüglich plaudern über Eure Geschichten und Situationen mit Sprache auf dem Camino, über notwendige Wörter, über Grammatik und Sprachen lernen vor dem und auf dem Camino. Was braucht man, was ist praktisch und was ist der Lohn der Mühe, wenn man sich tatsächlich eine Sprache aneignet. Welche Grundeinstellung hilft uns?

Versteht jeder...

Versteht jeder…

Bringt Eure Erfahrungen mit! Und wenn Ihr habt, Euer Handwerkszeug, Eure Tipps! Oder kennt Ihr ne gute App? Alles, was uns helfen kann, aus dem babylonischen Sprachgewirr zu freudvoller, informativer und intensiver Pilgerkommunikation zu kommen!

Sagt alles...

Sagt alles…

Darüberhinaus kommt uns Robert besuchen, der sich selbst als Ausrüstungsfreak bezeihnet, und wird uns etwas über den Verleih von Ausrüstungsgegenständen berichten, dafür möchte er von Euch hören, was Ihr darüber denkt, was für Euch in Frage kommt. Das machen wir am besten gleich am Anfang!

logo_jakobusgesellschaftDieser Termin ist eine gemeinsame Veranstaltung der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V. und der Pilgerherberge im Alltag.

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen für das Treffen am 10.07.2015:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10407 Berlin.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9)

Wir fangen um 19.15 Uhr an, so können alle, die wollen, um 18.30 Uhr an der Messe teilnehmen. Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Wir bitten um eine Raumspende/Donativo für unseren Gastgeber, die Gemeinde Corpus Christi / das Herz-Jesu-Kloster und einen sommerlichen Beitrag zum Pilgerbuffet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: