10.10.2014, 19.15 Uhr: Himmelfahrtspilgern 2014 – Der Bericht

5 Okt

 Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit;
brich in Deiner Kirche an, daß die Welt es sehen kann.
Weck die tote Christenheit aus dem Schlaf der Sicherheit,
daß sie Deine Stimme hört, sich zu Deinem Wort bekehrt.
Schaue die Zertrennung an,
der sonst niemand wehren kann;
sammle, großer Menschenhirt, alles, was sich hat verirrt.
Erbarm Dich, Herr.

3 Konfessionen laden ein

3 Konfessionen laden ein

Dieses Lied wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts geschrieben, ist aber auch noch heute gültig.

Der Einheit auf der Spur, so lautete unser Motto daher im Mai beim Himmelfahrts-Pilgern, das Lied hat uns begleitet. Als sechs Pilger aus drei verschiedenen Konfessionen sind wir aufgebrochen, zu siebt kamen wir wieder.

Wir hatten eine ereignisreiche Zeit, ein wunderschönes Stück deutscher Jakobswege zwischen Eisenach und dem Kloster Kreuzberg und Bischofsheim.

Deutsche Geschichte – auch Glaubensgeschichte aus dem Mittelalter, der Zeit der deutschen Teilung und Wiedervereinigung haben wir pilgernd erkunden können. Der Mauerfall war vor 25 Jahren, dieses Wochenende haben wir das 24. Mal die Deutsche Einheit gefeiert. Konnte uns der Weg, konnte uns unser gemeinsames Pilgern etwas über Einheit erzählen?Sonne und Regen,  Berge und Flachland, herzliche und interessante Begegnungen mit den Menschen vor Ort, harmonische und schwierige Zeiten, Einfachheit und Luxus, Erstaunliches und Erfreuliches, Ernstes und Heiteres, Anstrengendes und Erhebendes, Spiritualität, Glaubensfreuden und weltliche Genüsse, Verlaufen und Wiederfinden. Jede Menge Vielfalt auf einem Weg, der der Einheit gewidmet war.

In Point Alpha die entscheidenden Sätze auch für die Christenheit!

In Point Alpha die entscheidenden Sätze auch für die Christenheit!

Jeder von uns wird etwas beitragen und Euch teilhaben lassen an einem gemeinschaftlichen Weg durch Deutschland im Mai, einer traumhaft schönen Landschaft, dem Aufenthalt in vier Klöstern und drei Gottesdiensten in den drei Konfessionen.

Am heutigen Abend werden wir gemeinsam mit vielen Bildern und Geschichten von unserem Weg berichten und freuen uns auf Euren Besuch.

Panorama auf dem Kreuzberg

Panorama auf dem Kreuzberg

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10407 Berlin.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9)

Wir fangen um 19.15 Uhr an, so können alle, die wollen, um 18.30 Uhr an der Messe teilnehmen. Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Wir bitten um eine Raumspende/Donativo für unseren Gastgeber, die Gemeinde Corpus Christi / das Herz-Jesu-Kloster und einen Beitrag zum Pilgerbuffet, diesmal vielleicht herbstlich oder aus dem bepilgerten Bundesländerdreieck Thüringen/Hessen/Bayern?

Seid herzlich willkommen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: