13. Juni 2014, 19.15 Uhr: Der Apostel Jakobus und Jakobuskirchen

7 Jun

„Wo simmer denn dran? Aha, heute krieje mer de Jakobus. Also, wat is en Jakobus, wat is en Jakobsweg? Da stelle mehr uns janz dumm….“ (frei nach Feuerzangenbowle/Heinrich Spoerl)

Können wir auch, denn wir haben Glück und es gibt:

Ein(en) Vortrag von Randolf Fügen

Auf dem Jakobsweg

Auf dem Jakobsweg

„Als Pilger laufen wir Jakobswege oder Jakobuswege oder Wege des heiligen Jakobus?

Ist Jakobus diese Wege gelaufen? Oder warum werden die Wege so genannt?

Und wer war eigentlich dieser Jakobus? Was wissen wir von ihm?

Berichtet uns die Bibel nicht von mehreren Personen, die Jakobus heißen?

Jakobusstatue in der Kirche von Walddrehna

Jakobusstatue in der Kirche von Walddrehna

Und wie sieht es mit den Jakobuskirchen aus? Oder den Jakobskirchen?

Einen Einblick in die Welt des Jakobus möchte ich am Freitag den 13. Juni geben.

Themen an diesem Abend werden u.a. sein:

  • Die Biografie (und was wir davon wissen),
  • Legenden (was Hühner mit Jakobus zu tun haben)
  • Ikonografie (Wie erkenne ich eine Jakobusfigur in einer Kirche) und
  • Was es zu Jakobskirchen zu sagen gibt

Wie immer an dieser Stelle nochmals die relevanten Daten für alle Neuen:

Gemeinderäume der Kirche Mater Dolorosa/St. Katharinenstift, Greifswalder Straße 18 A (im Hinterhof), 10407 Berlin.

ÖPNV: Tram M4 (Hufelandstraße), Bus 142, 200 (Am Friedrichshain), M10 (Danziger Str./Greifswalderstraße), liegt zwischen Alex und S-Bahnhof Greifswalder Straße (Ring, S85, S8, S9)

Wir fangen um 19.15 Uhr an, so können alle, die wollen, um 18.30 Uhr an der Messe teilnehmen. Fast vor der Haustür hält die M4 – nur 4 Stationen vom Alex (Station Hufelandstraße), drum herum Supermärkte, Bäcker und Bioläden für den Last-Minute-Einkauf. Außer Alex ist auch der S-Bahnhof Greifswander Straße nicht fern, ebenso die M10.

Als Hilfe zum Auffinden hab ich folgendes für Euch fotografiert:

So findet Ihr uns!

Den Toreingang von der Greifswalder seht Ihr im ersten Bild, dort geht Ihr hinein, dann kommt Ihr direkt auf die Hinterhofkirche Mater Dolorosa. Wer zur Messe will, geht einfach geradeaus. Wer nur zum Treffen kommt, der geht direkt vor der Kirche links durch den Toreingang und kommt dann direkt auf die zwei Türen zu. Ihr nehmt die linke und durch einen kleinen Gang, dann steht Ihr schon in der Küche mittendrin.

Der Raum ist etwas kleiner und sehr urig und gemütlich und wir müssen nicht immer so viel auf- und abbauen. Und nun das übliche:

Das Pilgerbuffet darf ruhig wieder spanisch werden!

Wir bitten um eine Raumspende/Donativo für unseren Gastgeber, die Gemeinde Corpus Christi / das Herz-Jesu-Kloster.

Advertisements

Eine Antwort to “13. Juni 2014, 19.15 Uhr: Der Apostel Jakobus und Jakobuskirchen”

  1. Dr. Irene Schwarz 7. Juni 2014 um 15:22 #

    schade, aber da fliege ich gerade fort gibt es vielleicht ein Manuskript? Frohe Pfingsten!

    Irene Schwarz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: