8.11.2013, 18.45 Uhr: Die Messe in Spanien

27 Okt
Botafumeiro in der Pilgermesse in der Kathedrale von Santiago de Compostela

Botafumeiro in der Pilgermesse in der Kathedrale von Santiago de Compostela

Heute wollen wir uns einem ganz speziellen Thema widmen, nämlich der Messe auf dem Jakobsweg. Zwei unserer Teilnehmer werden auf neue Weise sich zusammentun und Euch aufzeigen, wie Ihr – egal aus welcher Religion oder Geisteshaltung Ihr auf dem Jakobsweg startet – an den Messen und Pilgermessen in den Kirchen teilnehmen könnt und dabei mehr davon habt. Für den katholischen Pilger bietet dieser Abend die Möglichkeit, aktiver als bisher an den Messen teilzunehmen. Für den interessierten Pilger anderer Konfession oder anderer religiöser Prägung ermöglicht dieser Vortrag vielleicht ein etwas mehr verstehenden, vielleicht intensiveren oder sogar peinlichkeitsfreieren/entspannteren Zugang zur Messe, weil man weiß, wann und warum man aufsteht, sich hinkniet oder was man da eigentlich sagt. Denn einige Pilger haben mir schon verraten, dass sie ungern dabei als Ahnungslose auffallen wollen – genau so ging es ja auch mir bei meinem ersten Camino.

Waldemar – direkt eingefügt von der Webseite http://www.steyler-mission.de

Zum Einen ist es Pilgerpater Waldemar, unser Steyler Missionar, der uns die katholische Messe mit ihren einzelnen Teilen erklären wird, ihre Funktion wie auch ihren geistigen Hintergrund. Ihr könnt dabei alle Fragen stellen, bei denen Ihr bisher nicht wusstet, was da genau geschieht, wofür es gut ist oder was es bedeutet. Gern sammle ich auch vorher schon Eure Fragen über die übliche Email pilgerformberlin@gmx.de und leite sie an ihn weiter.

Zum Anderen wird Co-Hospitalero Santiago uns mit dem Spanischen weiterhelfen, damit wir Teile der Messe unterwegs verstehen und mitsprechen können. Und wenn Ihr Lust habt zu singen, dann wollen wir mit Euch „Himno al Apostol Santiago“ probieren, das ist das Lied, was beim Schwingen des Botafumeiros gesungen wird. Wenn man das Lied mitsingen kann, dann ist dieser Moment doppelt ergreifend.

Wenn die Zeit reicht, dann werden wir auch kurz auf den Rosenkranz – Rosario auf Spanisch – zu sprechen kommen. Dieser wird in vielen Kirchen vor der Messe gebetet und manchmal geht es auch direkt aus dem Rosario in die Messe über. Ihr könnt die Grundgebete und die 20 Geheimnisse kennenlernen und was wann wo gebetet wird.

Von der Diözese Rottenburg – Stuttgart gibt es vom Bereich Auslandsseelsorge – Deutschsprachige Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela, das sind die, die auch in Santiago nach der Messe für die deutschen Pilger da sind, eine PDF-Datei mit den Texten auf Deutsch und Spanisch. Schade ist nämlich meistens, dass man sonst erst am Ende des Weges dieses Dokument erhält, auch wenn man es von Anfang an brauchen könnte. Wer kommen möchte, dem raten wir an, sich diesen Text auszudrucken, da es unsere Möglichkeiten übersteigt, für alle Besucher ein Exemplar zur Verfügung zu stellen. Und wer eine gute Möglichkeit an der Hand hat zum Drucken, den möchten wir bitten, vielleicht ein paar Exemplare mehr auszudrucken für die, die technisch nicht so versiert oder begünstigt sind 😉 .

Bitte denkt an unsere neue Adresse in St. Clara und unsere neue Uhrzeit um 18.45 Uhr, damit es nicht immer gar so spät wird und Menschen mit längerer Anreise es leichter haben.

Adresse: St Clara Gemeindehaus, Berlin Neukölln, Briesestraße 17.

Um 18.00 Uhr ist normalerweise dort auch die Messe, d.h. man kann wieder den Besuch unserer Pilgerherberge mit einem Messebesuch verbinden, bitte in den Gottesdienstplan unter

http://www.sankt-clara.de/

schauen, wenn man ganz sicher gehen will.

Anreiseanleitung:

Eingang zum Pfarrsaal St. ClaraU7 Rathaus Neukölln oder Karl-Marx-Straße, Bus 104, 168 Platz der Stadt Hof. Der nächste S-Bahnhof ist Neukölln (Ringbahn), und von dort aus ist es nur eine Station mit der U-Bahn. Das Parken auf der Straße ist hier kostenlos. Am Rathaus Neukölln kann man auch vorher noch alles einkaufen, wenn man noch keinen Beitrag zum Pilgerbuffet hat. Hinein in den Pfarrsaal geht es hier:

Eingang zum Pfarrsaal St. Clara

und dann gleich rechts die Treppe hoch und in den ersten Stock.

Denn das gibt es weiter, bitte also etwas zum Essen oder Trinken mitbringen! Unser Pilgerbuffet können wir heute mal wieder Spanisch oder nach Belieben gestalten. Auch hier werden wir wie bisher auch immer für die Gemeinde eine Raumspende erbitten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: