9.8.2013, 18.45 Uhr: Santiago ! Finisterra !

1 Aug
Bild

Die Kathedrale von Santiago und die Praca de Obradoiro als Panoramaaufnahme – Foto von Andreas Glowienk

Unser August-Termin / Neuer Ort, neue Uhrzeit

Aufgrund der Referenten-Absage habe ich spontan das Thema unseres nächsten Treffens geändert – eigentlich war es sogar so, dass ich am Morgen die Idee für ein neues Thema hatte und ein paar Stunden später die Absage kam… Und alle, die dachten, es wäre doch der Paella-Abend: Nein, Johannes leitet am Samtag eine Pilgergruppe und möchte daher am Abend vorher nicht „in die Bütt“. Die Paella  gibt  es – soweit ich es voraussagen kann  – es im September.

Meine Idee für einen lauschigen Augustabend ist etwas, bei dem ganz viele mitmachen können: Alle die, die schon in Santiago und  Finisterra (auch gern Muxia) angekommen sind, hatten dort ihre besonderen Erlebnisse, speziellen Orte, Menschen, Gottesdienste, Rituale, Momente, Ausblicke, Erinnerungen, Begegnungen, Unterkünfte, Bars, Musik – was auch immer! Wollen wir das miteinander teilen?

Kap Finisterra - Bild von Grela

Kap Finisterra – Bild von Grela

Bringt also alle Eure kleinen oder großen Geschichten mit, Fotos, Videos, Eure Tipps, was man Eurer Meinung nach in Santiago oder Finisterra nicht verpassen darf. Druckt Eure Tipps etc. ruhig aus, damit wir alles hinterher auch visualisieren können und nichts vergessen wird, denn ich werde es hinterher auf unserer Seite zusammenfassen.

Vigilia am Sonnabend - symbolisches Verbrennen des Dunklen unserer Vergangenheit

Vigilia am Sonnabend – symbolisches Verbrennen des Dunklen unserer Vergangenheit

Es wird also ein Abend sein, in dem wir sehnsüchtig in Erinnerungen schwelgen können und vielleicht gleich Infos mit Pilgerbuffet verbinden.

St. Clara in Berlin Neukölln

St. Clara in Berlin Neukölln

Etwas wird jedoch ganz anders sein:

Die Pilgerherberge im Alltag zieht um, wir haben eine neue Uhrzeit und einen neuen Standort. Wir beginnen um 18.45 Uhr, damit es nicht immer gar so spät wird und Menschen mit längerer Anreise es leichter haben. Ab August ist unser Gastgeber die Gemeinde St. Clara in Berlin Neukölln in der Briesestraße 17. Um 18.00 Uhr ist dort auch die Messe, d.h. man kann wieder den Besuch unserer Pilgerherberge mit einem Messebesuch verbinden.

http://www.sankt-clara.de/

Anreiseanleitung:

U7 Rathaus Neukölln oder Karl-Marx-Straße, Bus 104, 168 Platz der Stadt Hof. Der nächste S-Bahnhof ist Neukölln (Ringbahn),, und von dort aus ist es nur eine Station mit der U-Bahn. Das Parken auf der Straße ist hier kostenlos. Am Rathaus Neukölln kann man auch vorher noch alles einkaufen, wenn man noch keinen Beitrag zum Pilgerbuffet hat. Hinein in den Pfarrsaal geht es hier:

Eingang zum Pfarrsaal St. Clara

Eingang zum Pfarrsaal St. Clara

und dann gleich rechts die Treppe hoch und in den ersten Stock.

Denn das gibt es weiter, bitte also etwas zum Essen oder Trinken mitbringen! Unser Pilgerbuffet können wir spanisch bis sommerlich gestalten. Auch hier werden wir wie bisher auch immer für die Gemeinde eine Raumspende erbitten.

Pedro, Porto und die neue Pilgerherberge in Vairão

Neue Herberge auf dem Caminho Português – Bild von der Webseite per URL eingefügt

Hier der Text von Sybille Yates:

Beim letzten Termin im Juni war Pedro zu Besuch. also hier nur schnell ein Update über Pedro’s Projekt. Es gibt darüber nun eine Webseite, die aber noch im Aufbau zu seien scheint und auch, wenigstens im Moment, nur auf portugiesisch ist. Wer sich trotzdem dafür interessiert: http://mosteirodevairao.blogspot.pt/

Interessanter, und mehrsprachig mit Bildern und Video, ist aber diese Webseite:

http://igg.me/at/monastery

Wie man sehen kann, hat die Renovierung angefangen und eine 20 Betten Herberge soll am 25ten Juli feierlich eröffnet werden. Und Spenden werden natürlich gerne entgegen genommen.-„

Ebenso erhielt ich zu diesem Thema eine Email von Frau Oefelein von der Jakobusgesellschaft Berlin-Brandenburg, die ich hier auch gleich mit reinkopiere:

Vor Kurzem habe ich mich mit Herrn Pedro Macedo aus Porto in Berlin getroffen, der mir sein Projekt vorgestellt hat.Er hat eine Initiative gestartet, um im ehemaligen Kloster Vairão nahe Vilarinho, ca. 20 km nördlich von Porto, zu gründen.
Herr Macedo ist bereits erfahrender Herbergsvater, denn er betreut schon seit einigen Jahren die Herberge in Rates, ca. 40 km nördlich von Porto und die erste offizielle Herberge auf dem Portugiesischen Weg. Weil die Pilger immer völlig erschöpft in Rates ankommen, hat er diese Initiative gestartet, um in dem ehemaligen Benediktinerkloster Vairão eine Pilgerherberge zu gründen. Das Vorhaben wurde schon von den örtlichen Behörden genehmigt und Pedro und seine Mitstreiter hoffen schon am 25. Juli — zum Fest des hl. Jakobus — die Herberge soweit hergerichtet zu haben, um sie offiziell eröffnen zu können. Für eine Grundrenovierung und Grundausstattung werden EUR 25.000 benötigt.
Es läuft seit heute eine Internet-Spendenkampagne, mit einem kleinen Videofilm in dem Pedro sich und das Projekt vorstellt (Englisch mit Deutschen Untertiteln) unter dem Link: http://vimeo.com/68942007
Auf der Seite der Kampagne ist auch die genaue Projektbeschreibung nachzulesen, mit den Details zu den benötigten Mitteln.
Die Unterstützung unserer Gesellschaft wurde ihm bereits zugesagt. Vielleicht möchten Sie mithelfen? Vielleicht könnten Sie diese Kampagne unter Ihren Mitgliedern weiterleiten und weiterverbreiten?“
__________

Zwei Dinge sind uns in der Zwischenzeit sehr zu Herzen gegangen. So denken wir erschüttert an Christian Haase, der noch im Februar bei uns zu Gast war, und an die Todesopfer des Zugunglücks bei Santiago de Compostella am Vorabend des diesjährigen Jakobus-Tages. Möge Gott Ihre Pilger-Seelen liebevoll aufnehmen und Jakobus in der anderen Welt ihr besonderer Begleiter sein. ¡Que en paz descansen! Möge er allen Hinterbliebenen die Tränen trocknen und ihnen helfen, Ihr Leben ohne ihre geliebten Menschen zu bewältigen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s