10. August 2012, 19.45 Uhr: Mit Santiago nach Santiago + von Lourdes nach Fatima

27 Jun

Heute sind wir Hospitaleros dran!

Eines der Geh-Bote des Jakobsweges heißt „Geh allein“. Wir haben zu Zweit den Jakobsweg 2007 beschritten und erlebten ihn als wahren Glaubensweg mit Wundern über Wunder, Güte, Schönheit, intensive Gemeinschaft und Barmherzigkeit; natürlich erfuhren wir auch Einfachheit, Genügsamkeit, Bescheidenheit, das Schlafen unter der Brücke, Aufnahme im Schutzhaus,  Anstrengung und „Penitencia“.  Beide haben wir für diesen Jakobsweg viel aufgegeben, unsere bisherigen Sicherheiten hinter uns gelassen und waren frei und ohne Zeitbeschränkung unterwegs.

Schon von Anfang an haben wir die Kontrolle aufgegeben und sind zunächst nach Lourdes getrampt, unserem 1. Ziel, und von dort aus auf dem Voie de Piemont weiter nach St. Jean Pied de Port zum Camino Frances gepilgert.

Schon unterwegs wussten wir, dass Santiago nicht unser Endziel sein würde. Es ging weiter nach Finisterra und von dort aus auf dem portugiesischen Weg rückwärts über Porto bis nach Fátima, wo wir an den Feiern des 90. Jahrestages der Marienerscheinungen und der Einweihung der neuen Trinitätskirche dabei sein durften. Nichts war unterwegs so, wie wir es erwartet hatten, aber es war alles folgerichtig und so, wie Gott es für uns wollte.

An diesem Abend werden wir von den Highlights unseres 1500 km langen Pilgerweges von Lourdes in Frankreich nach Santiago und Finisterra in Spanien bis nach Fátima in Portugal erzählen. Es geht an diesem Abend weniger um die Orte und eine Wegbeschreibung als um Wegmarken des Erlebens und der Erkenntnis und der Führung. Den Weg vom Omega zum Alpha – was der Weg mit uns gemacht hat, berichten wir auch.

La ultima flecha – unser letzter Pfeil auf einem langen Weg

Nochmals der Ort für alle, die neu dazukommen:

Gemeinderäume der Herz-Jesu-Kirche
Schönhauser Allee 182, 10119 Berlin
ÖPNV: U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz, Tram 8, Bus 142

Wir bitten um eine Raumspende für unseren wundervollen Gastgeber, die Herz-Jesu-Gemeinde. Und lasst uns ein sommerliches mediterranes Pilgerbuffet gestalten. Wie neuerdings immer können wir an diesem Abend auch Pilgerpässe ausstellen oder aufbrechende Pilger können vor dem Treffen am Ende der Abendmesse einen Pilgersegen erhalten – Voranmeldung dafür bei uns erforderlich.

Wir freuen uns auf Euch!

Advertisements

Eine Antwort to “10. August 2012, 19.45 Uhr: Mit Santiago nach Santiago + von Lourdes nach Fatima”

  1. Hermann Rodtmann 9. August 2012 um 15:00 #

    Danke für diese Seiten . Einfühlsame Texte ,so wie ich meine Caminos auch gepilgert bin .
    Die blöde Debatte um Opus Dei und Logrono hat sie mich finden lassen .
    Liebe Grüße Hermann Rodtmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: