9.September 2011, 19.30 Uhr: Pilgern in Frankreich – Von Strasbourg nach Taizé

18 Aug

Vortrag von Gabriele Sych

Da der „Pilgerweg des Vertrauens“ der ökumenischen Gemeinschaft Taizé an diesem Jahresende in Berlin stattfindet und Tausende Jugendlicher aus ganz Europa sich für das Taizé-Gemeinschafts-Empfinden nach Berlin aufmachen, habe ich mir in diesem Jahr Taizé als Pilgerziel auf dem französischen Jakobsweg – Chemin de St. Jacques – ausgewählt, um dort zu fühlen, was das Besondere an Taizé ausmacht.

Das Münster von Strasbourg

Mein Startpunkt war Strasbourg und mein Weg führte mich durch Elsass, Franche Compté und Burgund über 500 km nach Taizé. Die drei Wochen in Frankreich war ein riesiges Auf und Ab. Die erste Etappe ab Strasbourg war flach, danach ging es hinein in die Weinberge und in die Wälder, beginnend mit Mont Sainte Odile, dem Heiligen Berg des Elsass, mit 500 Höhenmetern innerhalb weniger Kilometer. Die Wegführung war wirklich geprägt von atemberaubend steilen Aufstiegen, zu noch atemberaubenderen Aussichten anfangs über die Elsässer Weinberge und die Rheinebene, und oft nur mit Stock zu bewältigenden Abstiegen.

In den Weinbergen des Elsass

Später ging es dann durch Franche Compté und durch Burgund. Es ist so anders, als in Spanien zu laufen. Die Wege führen oft durch den Wald und man läuft auf schmalen Waldwegen der Muschel nach und nach 1, 2, 3 Stunden spuckt einen der Wald wieder aus und dann stehst Du vor einem neuen Tal und denkst: Boooaaaahhh, Gott, Deine Welt ist sooooo schön geschaffen!!! Den Weg könnte man filmen, so vielfältig und bezaubernd ist er, zum Schluss ist man fast überfordert im Aufnehmen von all der Pracht. Ich besuchte die Klöstern Abbaye d’Acey, Mont Roland und Cîteaux, dem Gründungsort des Zisterzienserordens. Besonders die Abbaye d‘ Acey beeindruckte mich mit ihrer Stille, in der nachts kein Laut der Zivilisation zu hören war. Die lichte, klare Atmosphäre in der Kirche und die Gesänge zu den Gebetszeiten, an denen ich teilnahm, waren tief berührend und ich wäre insbesondere dort gern länger geblieben, um in dieser Ruhe noch intensiver mit Gott Kontakt aufzunehmen. In Burgund führte mich die Muschel anschließend direkt durch die großen Weinlagen der Cote d’Or über Beaune nach Taizé.

Abbaye d’Acey

Für das Pilgerbuffet schlage ich nochmals das Thema „Vive la France“ vor (für alle Neuen: für ein gemeinsames Essen zwischendurch bringt bei uns einfach jeder etwas mit: Brot, Wasser & Wein, Frisches oder Gekochtes, Süßes oder Pikantes). Wir freuen uns auf Euch!Nochmals der Ort für alle, die neu dazukommen:

Gemeinderäume der Herz-Jesu-Kirche
Schönhauser Allee 182, 10119 Berlin
Raum wird noch bekanntgegeben
ÖPNV: U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz, Tram 8, Bus 142

Vortrag Pilgerreise Strasbourg Taizé September 2011

Advertisements

Eine Antwort to “9.September 2011, 19.30 Uhr: Pilgern in Frankreich – Von Strasbourg nach Taizé”

  1. Pascal 21. August 2011 um 19:33 #

    Tag Gabrielle,
    Ich kann leider nicht zu Deiner Konferenz nach Berlin kommen.
    Ab 29.8 pilgere ich vom Süd-Elsass bis Citeaux.
    Hast Du bitte Tipps (Unterkünfte, Ettappen,… etc) für mich
    Pilger-Grüße aus Mainz
    P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: