Jakobsweg / Camino Francés: Tipps und Links

14 Mrz

Am 11. März saßen wir in großer Runde zusammen, um unsere Erfahrungen zum Pilgern, zur Ausrüstung besonders für den Camino Francés zu teilen.

Camino Francés – Jakobsweg in Spanien

Nun folgt die Zusammenfassung und alle versprochenen und notwendigen Links und Dokumente:

Allgemein

Unter der Adresse

http://pilger-faq.blogspot.com/

werden alle wesentlichen Fragen von Herrmann alias JuArbPortal beantwortet. Eine tolle Seite!

Anreise

Die zweifellos größte Hilfe bei der Planung der Anreise gibt es im Internet durch den Blog von Gerhard, der hervorragend aufgebaut ist:

http://jakobswege-www.blogspot.com/

Wer darüberhinaus noch individuelle Hilfe braucht, der findet sie am besten im

http://www.pilgerforum.de

Die Spezialisten sind rasend schnell und suchen mit all ihren Kenntnissen noch den letzten Bus raus. Was sie nicht finden, gibt es nicht 🙂 ! Für Berlin sieht es aktuell im Bezug auf die Billigflieger ab Tegel oder Schönefeld so aus:

• Anreisen mit Easyjet, Germanwings, Iberia über Madrid
• Anreisen mit Airberlin über Mallorca
• Anreisen mit Ryanair über London Stansted
• Startpunkt St. Jean: Biarritz, Bilbao, Pamplona, Lourdes
• Startpunkt Burgos: Bilbao, Valladolid, Madrid
• Startpunkt Leon: Madrid, Valladolid, Asturias/Oviedo
• Startpunkt alles danach: Madrid, Santiago de Compostela

Warum sich nicht schon ein paar Tage in Frankreich einlaufen?

Unser Ratschlag: Man muss nicht in St. Jean anfangen, es ist meist sogar besser, sich in Frankreich ein paar Tage einzulaufen, bevor man die Pyrenäen überquert. Auf dieser Seite kann man alternative Startorte in Frankreich ansehen und findet von dort die Etappen nach St. Jean (auf Spanisch und Französisch, durch die Karten aber gut auch ohne große Sprachkenntnisse zu laufen).
Wir sind damals nach Frankreich getrampt, das hat super funktioniert in 2 1/2 Tagen. Wer eben nicht viel Geld hat, die Autobahnauffahrt Nikolassee ist auch ein guter Startort! Das führt uns zum
.
Reisebudget
Der Jakobsweg kann auf völlig unterschiedliche Weise erlebt werden. Man kann mit einem kleinen Budget ebenso laufen wie mit einem großen, das kommt darauf an, wieviel man hat und ab wann die persönliche Komfortzone erreicht ist. Wir haben mal die Merkmale  von drei unterschiedlichen Reisebudgets aufgeschrieben:
.
Tagesbudget 10 – 15 Euro
•Übernachtung in der billigsten städtischen Herberge (3 – 6 Euro), mit Donativo in den parroquialen Herbergen (oft mit Frühstück) oder draußen (Isomatte mitnehmen)
•Morgenkaffee in der Herberge Instant (mitbringen/Lidl/Eroski) mit Keksen, Brot von gestern, abgepacktem Kuchen etc.
•Zwischenmahlzeit auf der Bank mit Brot vom Bäcker und Belag aus dem Supermarkt (typisch: Käse, Tomaten, Oliven)
•Abends einfach selbst kochen in der Herberge (Spagetti etc.)
•Sporadisch mal einen Kaffee oder Frühstück in der Bar
•Wasser aus den Brunnen (außer Meseta)
•Für Samstag nachmittag und Sonntag etwas mehr Geld zurückbehalten
•In Santiago: Herberge Jaime Rodriguez García (6 Euro) oder das Franziskanerkloster oder Monte do Gozo
.

Ein Bett im Kornfeld, das ist immer frei…

Tagesbudget 20 – 35 Euro
•Übernachtung in städtischen oder privaten Herbergen (3 – 12 Euro), mit Donativo in den parroquialen Herbergen (oft mit Frühstück)
•Frühstück im Café/Bar (Kaffee/Bocadillo), ebenso mittags Bocadillo in Bar oder
•zwischendurch Verpflegung aus dem Supermarkt
•Abends einfaches Pilgermenü (8 – 12 Euro) bzw. komfortabel selbst kochen in der Herberge
•Wasser aus dem Supermarkt
•In Santiago Lazarus, Acuario, einfache Pension oder Seminario Menor
.
Tagesbudget 40 – 70 Euro
•Übernachtung in Hostals, Pensionen, preiswerten Hotels, Schlafsack und Matte unnötig
•Frühstück im Hotel oder Café (Kaffee/Bocadillo), ebenso Mittag Bocadillo oder Pilgermenü
•Abends Pilgermenü (8 – 12 Euro) oder à la carte,  Tapas-Bar, Restaurant
•Mehrfach tagsüber Kaffee / gekühltes Wasser oder Getränk im Café
•In Santiago Pension oder Hotel
.
Acogida cristiana / Christliche Aufnahme / Pilgerandachten
Da Pilgern auf dem Jakobsweg ja aus christlichen Beweggründen herstammt, möchten wir hier christlich/parroquialen Herbergen aufzeigen bzw. Orte mit schönen Pilgerandachten. Wer noch mehr kennt, bitte melden, wie nehmen sie dann auf. Oft gibt es in solchen Herbergen ein gemeinsames Essen oder eine abendliche Pilgerandacht oder Gesprächsrunde, was für viele Pilger einfach das Sahnehäubchen des Tages ist. Einfach auf den folgenden Link klicken, dann kommt eine pdf-Datei. Parroquiale Herbergen auf dem Camino Francés
Mehr Informationen über den Verlauf der Spanischen Messe habe ich einmal zusammengetragen, damit man mitsprechen kann. Vor der Messe wird vielerorts ein Rosenkranz / ein Rosario gebetet.
Die Pilgermesse in Santiago de Compostela um 12 Uhr wird natürlich keiner verpassen, aber verpasst auch nicht die Abendandacht (Encuentro de Oración) in der Kathedrale, die nur für Pilger ist und in einer kleinen Seitenkapelle vom Leiter des Pilgerbüros in Santiago gehalten wird. Und am Samstag findet sogar eine Vigilia statt, die etwas länger dauert und bei der man noch Orte sieht, wo man sonst nicht hinkommt. Man darf zum Beispiel ganz dicht an den Altar, wo sonst nur die Padres hindürfen!

Vigilia in der Kathedrale von Santiago

Pilgerherbergen allgemein

Wir empfehlen die Nutzung des Paderborner Herbergsverzeichnis, ein pdf-Dokument, das von maßgeblich von Jochen Schmidt von den Jakobusfreunden Paderborn aktuell gehalten wird.

http://www.jakobusfreunde-paderborn.eu/Download/Unterkunftsverzeichnis_Camino_Frances_DIN_A4.pdf

Man kann es auch ausgedruckt zugeschickt bekommen und man kann sich dort auch sein Credencial bestellen gegen den entsprechenden Unkostenbeitrag bestellen.  Mit den Beiträgen stärkt man auch die Arbeit dieser Gesellschaften. Ansonsten hat das Credencial einen Preis von 50 Cent als Spende aufgedruckt und so bekommt man ihn auch in der Regel unterwegs in Spanien bzw. für 1 Euro. Da muss man sich entscheiden 🙂 ! Angebote für das Credencial von über 10 Euro halten wir für Abzocke.

Pilgerführer

Ob man auf dem Camino Francés einen Pilgerführer braucht, darüber teilen sich die Geister. Der Weg ist so ausgezeichnet markiert inzwischen, dass man sich wohl kaum verlaufen kann. Man kann sich das Gewicht also auch sparen. Ebenso gibt es im Internet eine große Anzahl von Karten, Wegbeschreibungen, Verzeichnissen usw., die man sich ausdrucken kann und dann Blatt für Blatt unterwegs wegschmeißen kann. Wir hatten bei unserem ersten Camino in St. Jean eine Herbergsliste und ein Blatt mit Höhenprofilen bekommen, das hat uns vollauf genügt.

Es gibt für alle, die Reiseführer mögen oder am Tag vorher gerne eine Etappe vorauslesen oder für die, die wissen wollen, welche Sehenswürdigkeiten am kommenden Tag auf dem Weg sind, eine große Zahl an Pilgerführern für den Camino Francés. Wir können z.B. den  Rother empfehlen oder den speziellen Kunstführer von Reclam und natürlich den Paderborner Herbergsführer.

Ansonsten gibt es im Web ganz viele Pilgerführer, die man sich kostenlos anschauen und sich das Wesentliche ausdrucken kann. Eine der umfangreichsten Seiten auf Deutsch:

http://www.jakobus-info.de/jakobuspilger/96-spain.htm

http://www.fernwege.de/e/jakobsweg/etappen/index.html

Auf Spanisch:

http://www.mundicamino.com

http://www.gronze.com/camino-de-santiago/camino-frances.htm

http://caminodesantiago.consumer.es/los-caminos-de-santiago/frances/

http://www.turismocastillayleon.com/cm/jacobeo/tkContent?pgseed=1300126602599&idContent=544779&locale=en_UK&textOnly=false

Das letzte ist ein kleiner, handlicher Führer auf Spanisch mit allen Sehenswürdigkeiten, den es kostenlos in den Tourismus-Büros in bzw. ab Redecilla gibt, da wo Kastilien anfängt.

Und es gibt das Folleto „Donde el camino se hace reposo“, ein noch handlicheres Faltblatt mit genauen Entfernungsangaben von Ort zu Ort und einer Tabelle, ob es in dem jeweiligen Ort eine Herberge, eine Bank, eine Bar, ein Laden oder Internet-Anschluß gibt. Das liegt auch oft auf dem Camino in den Herbergen aus.

Bettwanzen

Intensiv haben wir das Thema Bettwanzen diskutiert. Das Bettwanzen-Schutzlaken gibt es hier:

http://www.bettwanzenfrei.de/

Vielleicht können sich ja mehrere zusammentun, dann wird es billiger. Gern sammle ich mal! Dann  möchte ich mal verweisen auf einen guten Thread im Forum von Thekla und Aloys, wo wir endlich mal die wirkliche Spezialistin dabei hatten und es gab auch einen Vorschlag für Wanzenschutz aus dem Baumarkt:

http://193114.forumromanum.com/member/forum/entry.user_193114.2.1111557727.bettwanzen-pilger.html

Aber egal, was Ihr jetzt macht: Nehmt zu Eurem eigenen Wohlergehen das Thema ernst. Keine Compostelas für Bettwanzen!

Ausrüstung

Im Internet gibt es eine große Menge an Packlisten für den Camino Francés. Ich habe für unseren Abend davon mal eine Beispiels-Packliste gebildet, dass sich dann auch noch mit unseren Erfahrungen deckte. Es kommt allerdings auch immer auf das Tagesbudget an. Wer weniger Geld hat, sollte Schlafsack und Isomatte mitnehmen und mehr Wäsche, da er evtl. seltener zum Waschen kommt. Mehrere von uns empfahlen Funktionsunterwäsche und -Shirts. Die muss aber nicht immer so teuer sein, die gibt es auch manchmal günstig bei den üblichen Discountern oder mal bei ebay schauen. Fahrradtrikots sind oft gut und günstig.

Im Frühjahr und Herbst könnte mehr und wärmere Bekleidung wichtig werden. Das Zwiebel-Prinzip, d.h. je nach Bedarf mehrere Teile übereinander, hilft dabei, auch beim Schlafsack. Inlett wird wegen der besseren Waschbarkeit und der Variabilität bei unterschiedlichen Temperaturen empfohlen. Socken wurden auch schon bei plötzlichen Schneefällen als Handschuhe gesichtet. In fast jedem Pilgerführer gibt es eine Packliste, jedes Forum hat diverse Artikel, wer Lust hat, kann sich dort weiter informieren und über Gründe lesen, warum bzw. wann Ohropax, Fön, Wäscheleine, Zelt etc. ein lohnenswertes Reisezubehör darstellen können. Ach ja, und die berühmte Hirschtalg-Creme für die Füße.

Wer mit den Flugzeug anreist und seinen Rucksack nicht aufgeben will, der muss auf Messer, Scheren, jegliche spitze Gegenstände verzichten und sein Waschzeug darf nur maximal 100ml-Gebinde haben. Maximal-Format des Rucksacks: 55 cm x 40 cm x 20 cm.

Gern legen wir nochmals Euch die Schuhe ans Herz, auch wenn Santiago beim ersten Mal mit seinen Baskettballstiefeln gepilgert ist. Doch der Camino Francés hat inzwischen soviele steinige Wege, soviele Schotterpisten, so dass eine feste, stabile, gut profilierte Schuhsohle enorm wichtig ist, damit die Füße nicht so weh tun und man nicht jeden Stein merkt. Nehmt Euch Zeit für die Anprobe und Auswahl, an den Schuhen sparen ist am falschen Ende sparen. Am besten ist es, wenn Eure Füße die Schuhe sofort lieben.

Damit Ihr sie nicht an den Nagel hängen müsst!

Und wir hatten noch den Blasentrick mit Nadel und Faden und Desinfektions-Tupfer, der bei uns immer super funktioniert hat: Einen kurzen Faden in die Nadel einfädeln, Nadel und Faden mit dem Desinfektions-Tupfer desinfizieren. Dann die Nadel in die Blase stechen und an der andern Seite wieder hinausstechen, den Faden in der Blase lassen. Mit dem Tupfer langsam, sanft! und vorsichtig die Blasenflüssigkeit herausdrücken, bis die Blase platt ist. Den Tupfer ruhig noch ein wenig andrücken, damit die Desinfektionsflüssigkeit noch ein wenig einzieht. Am nächsten Tag tut es schon nicht mehr weh.

Und ganz am Schluß versteckt: das tragbare Bidet. Nehmt eine kleine, mit Wasser gefüllte Plastikflasche mit aufs Klo oder wo auch immer Ihr … und begießt anschließend, was jetzt wieder frisch werden und rückstandslos sauber sein sollte. Hilft wunderbar, vor allem, wenn man mal keine Dusche hat und sorgt für wesentlich weniger Aufwand beim Waschen.

Wenn wir jetzt was wesentliches vergessen haben, bitte gebt uns Bescheid, damit wir es hinzufügen können, danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: